Städtewette mit Karlheinz Böhm

Städtewette mit Karlheinz Böhm Die Spendendose zur Städtewette der Otto-Dix-Stadt Gera mit Karlheinz Böhm zugunsten der Äthiopienhilfe der Stiftung "Menschen für Menschen" ist an der Staatlichen Regelschule 12 Gera angekommen. Sie steht im Lehrerzimmer und wartet darauf gefüllt zu werden. Die Aktion läuft bis einschließlich 11. Mai 2006. Bitte helft mit, dass sich die Stadt Gera und unser Oberbürgermeister, Herr Ralf Rauch, nicht blamieren.

Zum 25-jährigen Bestehen der Stiftung Menschen für Menschen sind 21 Bürgermeister mit Karlheinz Böhm, dem Gründer der Äthiopienhilfe, eine Wette eingegangen: Sie wetteten, dass jeder dritte Einwohner ihrer Stadt bis zum 11. Mai 2006 mindestens EINEN Euro für den Bau von Schulen in Äthiopien spendet.

Die eingegangenen Spenden aus der Wette werden für die Verbesserung der Bildungssituation in Äthiopien eingesetzt. Seit dem 11. Mai 2006 um 24.00 Uhr ist die Wette beendet. Der endgültige Gesamt-Spendenstand beträgt: 2.072.780 Euro.

Die Städte Passau, Pfaffenhofen, Friedrichshafen, Koblenz, Mannheim, Darmstadt, Offenburg, Weimar, Neuburg, Wolfsburg, Heidelberg, Radolfzell, Karlsruhe, Augsburg, Mainz, Nürnberg, München, Bremen und Wiesbaden haben die Wette gewonnen. Gera hat die Stadtwette vor Halle verloren. Der Wetteinsatz von 35000 € wurde um rund 7500 € verfehlt. Blamabel.