"Neue Schule, neues Glück und es führt kein Weg zurück."

Dies könnte die Überschrift für den heutigen Tag sein, an dem wir die neuen 5. Klassen empfangen haben, denn nun ist die Grundschulzeit endgültig vorbei - die Regelschule empfängt und umfängt sie mit den neuen Klassenkameraden, den neuen Lehrern, den neuen Anforderungen.

So standen die Neuen zunächst auch auf dem Hof - erwartungsfroh oder auch ein wenig ängstlich. Die Eltern sicher mit ähnlichen Gefühlen.

Unser neuer Schulleiter, Herr Weiß, begrüßte zunächst die Eltern und Schüler, in der Aula dann noch einmal unsere neuen Schüler. Für den etwas leichteren Einstieg hatten Schüler der 6. Klassen ein kleines Programm vorbereitet. Sie, die im letzten Jahr an gleicher Stelle saßen, brachten nun ein wenig Erleichterung in die Herzen der Neuen.

Gedichte wurden aufgesagt, es wurde getanzt, es wurde gesungen. Nandi aus der 6b - sich selbst begleitend auf der Gitarre - sang einen Song von Adele und das wunderschöne Lied der Gruppe Karusell "Als ich fortging…". Zwei Schülerinnen aus der 9b tanzten eine "Zeitreise".

Nach dem Programm wurden die einzelnen Klassen aufgerufen und fanden sich in ihrem Klassenraum wieder - und nun gilt die Titelzeile: "… es führt kein Weg zurück."

Mit dem Foto der neuen Klasse ging es nach Hause.

Wir wünschen auf diesem Weg viel Erfolg.