Alles O.K.

Heute vor 172 Jahren wurde zum ersten Mal nachweisbar der Begriff "OK" verwendet. Bekanntlich steht das für "Alles in Ordnung". In der "Boston Morning Post" vom 23. März 1839 wurde der Begriff zum ersten Mal nachgewiesen. Es gibt unterschiedliche Theorien, woher der Begriff stammen soll. Ein Favorit dieser Theorien ist die die Verballhornung von "all correct" zu "oll korrect".

Tatsächlich ist die seltsame Abkürzung ein erstaunlicher Exportschlager geworden. "OK" oder "Okay" wird fast in der gesamten Welt verstanden. Jedenfalls ist für den heutigen offiziellen Geburtstag von "OK" wichtig, dass mit dem "OK" alles korrekt ist. Was war passiert?

Im Sommer 1838 kam in Boston eine seltsame Mode auf, die sich im folgenden Jahr auch in New York und New Orleans ausbreitete. Man benutzte bewusst Abkürzungen von absichtlich falsch geschriebenen alltäglichen Ausdrücken: "KG" für "know go" (statt "no go" - "geht nicht"), "KY" für "know yuse" (statt "no use" - "zwecklos"), "NS" for "nuff said" ("enough said" - "genug gesagt") - und eben "OK" für "oll korrect" (statt "all correct"), das sich zum ersten Mal 1939 in gedruckter Form dokumentiert findet.