Tag der Poesie

Tag der Poesie Die UNESCO hat den 21. März, also den Tag des kalendarischen Frühlingsanfangs, zum Welttag der Poesie und gleichzeitig zum Internationalen Tag gegen Rassismus erklärt. Die UNESCO will der Dichtkunst damit auch im Zeitalter der Informationstechnologien einen wichtigen Platz im kulturellen und gesellschaftlichen Leben zuweisen. Gesucht sind also heute die Lyrik-Menschen. Viel Spaß beim Reimen.