Neue Schulrekorde beim Hochsprung mit Musik

Neue Schulrekorde beim Hochsprung mit Musik Viele Starter in den Altersklassen 14 bis 17 trugen sich in die Wettkampflisten für den Hochsprung mit Musik ein. Gegen 14:00 Uhr wurde das Einspringen beendet und die Startreihenfolge bekannt gegeben. Dann ging es auch schon los. Die Musik wurde eingelegt und aufgedreht. Die Anfangshöhe schafften noch alle Springer. Alle Schüler waren sehr aufgeregt, wollte doch jeder sein Hochsprungresultat aus dem Sportunterricht zumindest bestätigen oder verbessern.

Schüler der Klassen 9 bis 10 tauschten während dieser anderthalbstündigen Veranstaltung ihre Erfahrungen und Hinweise in puncto Technik aus, pokerten mit ihrer Anfangshöhe, ließen Sprünge aus und fieberten gemeinsam einem guten Resultat entgegen. Übersprungene Höhen wurden bejubelt. Der Schulleiter zeigte sich dabei als begeisternder Animateur.

Der Höhepunkt des Wettkampfes war zweifelsohne das Hochsprungduell zwischen Johannes K. und Hendrik S. Floppten beide noch um die 1,50 m - nahmen beide die Höhe 1,62 m und das bedeutete Schulrekord. Die gleiche Anzahl der Fehlversuche ergab den 1. Platz in ihrer Altersklasse. Aber auch Franzika J. und Jasmin S. stellten neue Schulrekorde auf. Von dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Platzierten. Und weitere schöne Höhenflüge.