Unser Bewerbungstraining mit der AOK

Am 20.11.2006 besuchten Herr Schorm und eine seiner Mitarbeiterinnen unsere Klasse 9a. Es ging darum, mit uns ein Bewerbungstraining durchzuführen. In der 1. Stunde machten wir einen Einstellungstest. Dort mussten wir Fragen zu den Themen Literatur, Physik, Biologie, Chemie, Geschichte, Geografie, Mathematik, logisches Denken und vielem mehr beantworten.

In der 2. Stunde wurde der Test ausgewertet. Julia erzielte mit 49 Punkten (von erreichbaren 91) die höchste Punktzahl unserer Klasse. Für die meisten Betriebe sind 68 Punkte die Mindestpunktzahl, um zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden. Da müssen wir noch eine Menge tun, damit wir bei unseren Bewerbungen im nächsten Jahr eine Chance haben.

In der darauf folgenden Stunde wurde unsere Teamfähigkeit getestet. Zwei Gruppen bekamen eine Aufgabe, die sie gemeinsam erfüllen mussten. Andere Schüler mussten die Arbeitsweise beobachten und anschließend ihre Beobachtungen in einem Auswertungsgespräch erklären. Beide Teilbereiche waren nicht einfach zu erfüllen. Wir haben erfahren, dass solche Assesmentcenter immer häufiger als Auswahlverfahren von Betrieben genutzt werden. Es war bestimmt wichtig, dass wir diese Erfahrung schon einmal machen konnten.

In den letzten beiden Stunden haben wir unseren Lebenslauf stichpunktartig aufgeschrieben und uns selbst präsentiert. Anschließend musste Claudia mit Herrn Schorm ein Bewerbungsgespräch durchspielen. Dies wurde per Kamera aufgenommen und später ausgewertet. Da konnten wir die Erfahrung machen, dass es gar nicht so einfach ist, sich in einer solchen Situation richtig zu verhalten.

Dieser Tag brachte uns sehr viel, da wir jetzt für unsere berufliche Zukunft besser vorbereitet sind. Im Deutschunterricht verfassen wir zur Zeit gerade Lebenslauf und Bewerbungsschreiben, damit wir auch auf diesem Gebiet "fit" für die Bewerbung werden.

Autor:   Florian G. (Klasse 9a)