Schülerbericht zum Berufsstart

Die Realschüler der Klassenstufe 7 aus Köstritz, Langenberg und Bieblach besuchten vom 04.12.2006 bis 08.12.2006 und vom 11.12.2006 bis 15.12.2006 zwei Wochen lang das Ostthüringer Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) in Aga. Dort ermöglichten die zahlreichen Ausbilder einen Einblick ins Berufsleben in verschiedenen Berufen. Es wurde unter Aufsicht der Fachpersonen mit zahlreichen Werkzeugen, Maschinen und Geräten gearbeitet.

Zum Beispiel lernten wir beim Kfz-Meister Herrn W. wie man Durchsichten an Autos durchführt, Räder montiert und demontiert, wie man Scheinwerfer einstellt und wie der Unterboden eines Autos auszusehen hat. Außerdem wurde der Motor eines Renault Twingo inspiziert und wir erfuhren (auch praktisch) wie man eine Blechkiste und eine Bremsleitung herstellt bzw. baut.

Einige Schüler der drei Schulen wählten die Variante KFZ und Elektrotechnik. In einer anderen Werkhalle wurde in der zweiten Woche das Löten eines kleinen Gitters erlernt, außerdem eine Lichtmaschine und ein Leitungssucher hergestellt. Unter der Aufsicht von Elektromeister Sch. wurde die Installation einer Lampe erlernt. Was sehr zum Erfreuen der "Handwerker" führte waren die Interviews, die dann sogar im OK Gera zu sehen waren. Die meisten bekamen so einiges vom Berufsleben mit. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Autor:   Toni B. (Klasse 7a)