Wir sagen "Danke"

Wie schon auf unseren Seiten gelesen werden konnte, befanden sich acht Klassen unserer Schule zwei Wochen vor Ostern in verschiedenen Betrieben und Einrichtungen der Region zum Betriebspraktikum. Während des Praktikums wurden den Schülerinnen und Schülern durch längerfristige Beobachtungen und Befragungen, aber hauptsächlich durch eigenes praktisches Tun Einblicke und Wissen zu ausgewählten Praxisbereichen vermittelt.

Auch in diesem Jahr hat das Praktikum wieder ein Stück der betrieblichen Wirklichkeit für den Unterricht besser durchschaubar gemacht. Industrie- und Handwerksbetriebe, sowie Dienstleistungsunternehmen konnten diese Realerfahrung vermitteln helfen.

Dabei waren wir auf die Bereitschaft der Betriebe angewiesen, sich für die Schule im Rahmen von Betriebspraktika zu öffnen. Das ist sicher für die Unternehmen nicht immer einfach. Aus diesem Grund möchten wir uns auf diesem Wege recht herzlich bei allen an unserem Praktikum Beteiligten bedanken.

Egal, ob die Schüler bei unserem Kooperationspartner, dem KAESER Kompressorenwerk oder einem Handwerksbetrieb, einer Kindereinrichtung, einem Dienstleistungsunternehmen des Handels oder auch in einer medizinischen Einrichtung tätig waren – überall konnten sie dank der guten Unterstützung ihrer Ansprechpartner herausfinden, ob sich dieser Beruf eventuell für sie als ein Ausbildungsberuf eignet.

Ein besonderer Dank gilt auch Bildungszentrum der Handwerkskammer Gera, welche drei Klassen unserer Schule während des Projektes "Berufsstart plus" betreuten. Ohne die engagierte und gut organisierte Zusammenarbeit der Betriebe und Einrichtungen mit den Schülern und den Betreuern der Schule wäre der Erfolg des diesjährigen Praktikums nicht möglich gewesen.