Pinnwand

Bilder
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Prev Next

Unsere Klassenfahrt nach Windischleuba

Unsere Klassenfahrt nach Windischleuba Vom 18.09. bis 20.09.2013 waren wir, die Klasse 7a, in der Jugendherberge Windischleuba. Diese befindet sich in einem schönen Schloss und es gab auch ein "echtes Schlossgespenst". Der erste Tag begann mit einer Wanderung nach Altenburg. Es waren fürchterliche 9 km hin und zurück. Am zweiten Tag sind wir mit einer Bimmelbahn zur Sommerrodelbahn gefahren, anschließend sind wir in die Töpferei von Gundula Müller gelaufen.

Herbstcrosslauf der Geraer Schulen 2013

Herbstcrosslauf der Geraer Schulen Als Gewinner des letzten Herbstcrosslaufes im vergangenen Jahr strebten wir die Pokalverteidigung an. Die 39 besten Ausdauerläufer unserer Schule beteiligten sich. Mit einer hohen Einsatzbereitschaft und der Willensstärke aller Teilnehmer gelang uns wiederum der 1. Platz in der Schulwertung vor der Ostschule und der Otto-Dix-Schule. Herausragend waren der 1. Platz von Anna L. und der 3. Platz von Romy St. und Kai S.

Berufsvorstellung

Berufsvorstellung Am 01.10.2013 waren Vertreter von Mercedes Benz aus Gera in der Schule. Sie brachten uns einige Berufe näher, die man bei Mercedes erlernen kann. Es wurden uns Berufe wie zum Beispiel Kfz-Mechatroniker/in, Fahrzeuglackierer/in, Automobilkaufmann/-frau sowie Fachkraft für Lagerlogistik vorgestellt. Mercedes Benz hat in Thüringen 6 Filialen mit 350 Mitarbeiter. 60 Azubis wurden 2013 allein in Gera ausgebildet.

Wenn einer eine Reise tut

Wenn einer eine Reise tut Am 24.06.2013 starteten wir, die Klassen 6b, 6c und 7a zur Klassenfahrt an die Talsperre Kriebstein. Outdoor, Selberkochen, Übernachtung in Tipis, Kanutour, Geocaching, Klettern und Bogenschießen standen auf dem Plan. Aber leider hatten wir kein Glück mit dem Wetter. Am Montag klappte da noch alles und wir kamen trocken, zumindest wettertechnisch, in unseren Booten über die Talsperre.

Schulsportfest 2012

Schulsportfest 2012 Der Wettergott war uns wohl gesonnen und so konnte unser Sportfest am 12.06.12 stattfinden. Neben den leichtathletischen Disziplinen zur Erfüllung der Bedingungen für das Sportabzeichen standen zahlreiche Klassen-vergleiche im Volley-, Fuß-, Brennball und Ball über die Schnur statt. An den "Nonsensstationen": Scheuerlappenweitwurf, Torwandschießen, Stelzenlauf, Zielwurf, Reifenrollen und Pedalo konnte jeder sein Geschick testen.

Wandertag im Kletterwald Gera

Wandertag im Kletterwald Gera Die Klassen 6a und 6b unternahmen am 30. September einen Wandertag in die freie Natur, genauer in den Kletterwald in Gera. Nachdem das Fachpersonal alle Teilnehmer mit der nötigen Sicherheitsausrüstung (Klettergeschirr mit Haken zum Einhängen in den Seilen, Helm) vertraut gemacht hatte, gab es eine erst Einweisung in das Klettern. Für viele Kinder war das Klettern eine Mutprobe.

Schulrundgang 2011

Schulrundgang 2011 Schule verändert sich im Lauf der Zeit. Nicht nur inhaltlich durch veränderte Gesetze, Verordnungen und Vorschriften, sondern auch äußerlich durch neue Gestaltungselemente. Seit 2007 hat sich nun so einiges getan. Deshalb haben wir den Schulrundgang durch unser Schulgebäude in der Erich-Mühsam-Straße 41 wiederholt und zeigen nun neue Bilder unserer Schule, die im Juli 2011 entstanden sind.

Schullandheim in Limbach (Vogtland)

Schullandheim in Limbach (Vogtland) Voller Vorfreude trafen wir uns am 9. Mai 2011 vor der Schule. 9.30 Uhr ging es dann los und nach 1,5 Stunden kamen wir im Schullandheim "Am Schäferstein" in Limbach (Vogtland) an. Der erste Eindruck war positiv, denn es gab ringsherum viel Wald, also beste Voraussetzungen für eine Sport-Aktiv-Woche. Nach dem Auspacken und Mittagessen startete dann auch unsere erste Aktivität - eine GPS-Tour. Es haben alle geschafft und keiner ging verloren.

Unsere Reise nach London

Unsere Reise nach London Vom 22. Mai bis zum 27. Mai waren wir, die neunten Klassen, mit unseren Klassenleitern und Englischlehrern in London. Nach 16 Stunden Busfahrt und Fähre kamen wir in England in Hastings an. Dort wurden wir in unseren Gastfamilien mit 2 bis 4 Personen untergebracht. Unsere Gastfamilien vesorgten uns mit Frühstück und Abendbrot. Tagsüber gab es ein Lunchpaket. Hastings ist eine schöne Stadt in England am Meer.

Exkursion in den Tierpark

Exkursion in den Tierpark Am 06.05.2011 waren wir, die Klasse 5a im Tierpark Gera. Dort konnten wir uns einen Überblick über die Tiere und deren Umgebung machen. Zugleich bekamen wir von unserer Mensch-Natur-Technik-Lehrerin Frau Schleef für diesen Tag einen Arbeitsauftrag, den wir erfüllen sollten. Als wir mit unserer Exkursion fertig waren, liefen wie gemeinsam aus dem Tierpark. Das war ein schöner und erlebnisreicher Tag für unsere Klasse.

Videos
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Prev Next

Schulfasching 2011

Schulfasching 2011 Einen Tag im Jahr ist alles anders - am Faschingsmontag. Da gab es sportliche Wettkämpfe, "verrückte" Wettkämpfe und natürlich Tanzen. Im Fotostudio konnte man sich mit oder ohne Kostüm abbilden lassen und wer es etwas ruhiger haben wollte, sah sich lustige Filme zum Fasching an. Künstler wurden beim Karaokesingen gesucht. Am Rosterstand oder bei Pfannkuchen konnte man sich anschließend wieder aufbauen.

Die Brück' am Tay

Die Brück' am Tay Die Brück' am Tay von Theodor Fontane wurde von Schülern der 8b in einem Handyvideo umgesetzt. Drehorte waren das ehemalige Bahnbetriebswerk Gera, die Schule und eine Modellbahnanlage. Der Ballade liegt eine wahre Begebenheit zugrunde: Am 28.12.1879 brach die kilometerlange Brücke über den Fluss "Tay" bei Dundee (Schottland) während eines Orkans ein und riss einen Personenzug mit in die Tiefe.

Der kleine Baum und die große Frage

Der kleine Baum und die große Frage Erster Schultag im neuen Schuljahr. Die Aula ist gefüllt mit vielen kleinen erwartungsvollen Schülern. Die neuen Fünftklässler werden freundlich vom Schulleiter und den Klassen 6c und 6d begrüßt. Da sitzen sie nun und links und rechts von ihnen haben sich Schüler und Schüerinnen der Klasse 6c aufgestellt und erklären die Schule, sprechen von eigenen Befürchtungen und ihrer Aufnahme in die Schule.

Schulfasching 2010

Schulfasching Es war einmal vor langer Zeit. Da mussten die Menschen, weil sie gläubige Christen waren, einmal im Jahr rund 7 Wochen vor Ostern innehalten mit Völlerei und Trinkerei und fasten. Ihr Körper sollte gereinigt werden, sich ein wenig erholen, frei werden. Das sollte auch der gläubigen Seele helfen, sich von Sünden zu befreien. Doch so sehr die Menschen dies auch wollten, wollten sie nicht ganz verzichten und so ersannen sie ein Fest.

Theaterstück "Schneewittchen"

Theaterstück Schneewittchen Am Freitag, den 15.01.2010, fand in der 3. Stunde in der Schulaula die Aufführung des Theaterstückes "Schneewittchen" statt. Die Klasse 5c hat die Schauspieler gestellt und die Klasse 5d das Rahmenprogramm gestaltet. Das Theaterstück orientierte sich am Märchen "Schneewittchen und die sieben Zwerge" der Brüder Grimm. Die Schulaula war bis auf den letzten Platz gefüllt. Schauspieler und Akteure haben sich ihren Beifall verdient.

Tag der offenen Tür 2009

Tag der offenen Tür 2009 Die Türen der Schule öffneten sich am 11.12.2009 von 15 bis 18 Uhr für alle Neugierigen aus dem Wohngebiet und vor allem für unsere künftigen Schüler aus dem Umkreis und Grundschulen. Viele Besucher, darunter viele Ehemalige, nutzten Angebote der Schule - ob im Café, in der Sporthalle und auf den Gängen. Für kulinarische Höhepunkte war gesorgt. Das Schulhaus war weihnachtlich gestaltet.

Legetrick der Klasse 6b

Legetrick der Klasse 6b Im Rahmen des größten Festivals für Kinder und Medien in Deutschland, dem "Goldenen Spatzen", erstellte die Klasse 6b einen Legetrickfilm. Die Projektidee war schnell geboren. Nun wurden im Kunstunterricht mehrere Regenbogen und verschiedene Spatzen gezeichnet und die besten Zeichnungen von der Klasse bestimmt. Im Fach Medienkunde wurden die Bilder dann als kleine Animation umgesetzt.

Legetrick der Klasse 6a

Legetrick der Klasse 6a Der "Goldene Spatz" ist das größte Festival für Kinder und Medien in Deutschland. In diesem Jahr feiert er seinen dreißigsten Geburtstag. Eine Projektidee war schnell geboren. Im Kunstunterricht wurden Bilder für einen Legetrick erstellt und in Medienkunde als kleine Animation umgesetzt. Die Klasse 6a zeichnete die Sonne, viele kleine und große Blumen, Regentropfen und den Wind.

Abschlussprogramm der Klasse 5

Abschlussprogramm der Klasse 5 Einen Tag bevor die Schüler ihre Überraschung (sprich: Zeugnisse) für die Eltern mit nach Hause bringen, überraschten sie diese mit einem kleinen Programm in der Schule. Die Klassen 5a und 5b hatten eingeladen, um Eltern, Lehrern und anderen Gästen zu zeigen, was sie im ersten Jahr an der Regelschule so gelernt haben. Beteiligt waren die Fächer Deutsch, Englisch, Französisch und Werken - wegen der Kulissen.

Sportfest 2008

Sportfest 2008 Sport befreit. Sport macht den Kopf frei. Sport aktiviert die Muskeln und das Hirn. Sport macht Spaß. Eigentlich sollte das Sportfest schon am letzten Dienstag statt finden, aber da hatte das Wetter etwas dagegen. So trafen sich die Schüler und Lehrer erst heute, am Freitag, dem 20. Juni, auf dem Postsportplatz, um sich in den verschiedensten Wettkämpfen zu messen. Und das Wetter spielte mit. Es hat Spaß gemacht.

Beliebte Artikel
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Prev Next

"Sie kommen aus Australien"

Sie kommen aus Australien "Sie kommen aus Australien" - so lautete das Motto der Projektwoche vom 24.02. bis 28.02.2003 aller 9. Klassen der Staatlichen Regelschule 12 in Gera. Die Themen, mit denen wir uns beschäftigten waren sehr vielseitig. Sie reichten vom Naturraum über die Geschichte bis hin zu den Aborigines. Auch die Stars Australiens, die Olympischen Spiele 2000 in Sydney, die berühmten Städte und ihre Sehenswürdigkeiten wurden nicht vergessen.

Malt euer Traumhaus

Malt euer Traumhaus Wer macht schon gern freiwillig Hausaufgaben? Die Englischschüler der Klassen 5a und 5b haben es getan. Ein Traumhaus zu malen - das war für die Jungarchitekten eine interessante Aufgabe. Ein Traumhaus als ein glückliches Zuhause, wo man Geborgenheit und Gemütlichkeit spürt. Lösungen mussten gefunden und die eigenen Bedürfnisse kennengelernt werden. Der Kreativität und Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.

Die sieben Weltwunder der Antike

Die sieben Weltwunder der Antike Die sieben Weltwunder waren in der Antike eine Auflistung besonderer Bauwerke. Die älteste Überlieferung einer Liste von Weltwundern geht auf Herodot zurück. Bei vielen Völkern der Antike galt die 7 als heilige Zahl. Für Pythagoras war die Sieben ebenfalls von besonderer Bedeutung als Summe von 3 und 4, da Dreieck und Viereck den Mathematikern der Antike als vollkommene Gebilde galten.

Geographie-Wissen: 10. Stadtwettbewerb

Geographie-Wissen: 10. Stadtwettbewerb Nun schon zum zehnten Mal fand der Geographie-Stadtwettbewerb statt und unsere Schülerinnen und Schüler nahmen erfolgreich daran teil. Es waren wieder ein umfangreiches geographisches Wissen, aber auch gute Allgemeinbildung gefragt. Hättest du gewusst, in welchem Land die Minenstadt Antofagasta oder "Coober Pady" liegen, was "mausim" bedeutet oder die "Träne im Indischen Ozean" ist?

Technikzeitstrahl

Technikzeitstrahl Wann hat der Mensch den Faustkeil zum ersten Mal als Werkzeug genutzt? Wann lernte er das Feuer zu nutzen? Wie hat sich die Technik im Laufe der Zeit verändert, was wurde wann und von wem entwickelt? Die ältesten Spuren vom Gebrauch des Feuers durch den Menschen fanden Wissenschaftler beispielsweise in China. Das Feuer wurde von der Menschheit schon vor 400000 Jahren entdeckt.